Seit 2013 führe ich unterschiedliche Projekte rund ums Thema Lernen und Moderation durch. Hier gewinnen Sie Einblicke zu abgeschlossenen Projekten, um meine Arbeitsweise kennenzulernen. Außerdem sehen Sie, an welchen aktuellen Aufträgen ich gerade arbeite.

aktuell
Smarte Ausbildungsmethoden -
Digitales Kartenset

Methode 1: Firmenary

Die heutige Generation der Nachwuchskräfte (NWK) möchte beim Lernen Spaß haben. Die klassischen Ausbildungsmethoden reichen hier leider nicht mehr aus. Daher arbeite ich gerade an der Entwicklung eines digitalen Kartensets, das Ihnen neue, moderne und zielgruppengerechte Methoden an die Hand gibt. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf die Lernsituation im 1:1 Setting – viele Methoden lassen sich aber auch für Gruppen einsetzen.

Wenn Sie einen kleinen kostenlosen Vorgeschmack haben möchten, klicken Sie rechts auf das Bild. Dann öffnet sich ein PDF mit fünf Seiten: Neben dem Deckblatt und Inhaltsverzeichnis finden Sie hier eine erste Methode namens „Firmenary“. Der Methodentitel ist aus den Worten aus „Firma“ und „dictionary“ zusammengesetzt. Diese Methode unterstützt Ihre NWK dabei, berufstypische Fachwörter, branchenübliche Begriffe und firmeninterne Abkürzungen sich besser einzuprägen. Im Prototyp des digitalen Kartensets sind insgesamt 12 Methoden enthalten. Das PDF ist speziell für die Nutzung auf Ihrem Smartphone konzipiert worden, kann aber auch gut ausgedruckt werden. Interne Links helfen Ihnen, sich gut durch das Dokument zu navigieren.

Haben Sie Lust auf mehr smarte Ausbildungsmethoden?
Dann können Sie gleich hier den Prototyp (Version 1.0) des digitalen Kartensets mit 12 Methoden für 19,- EUR bestellen.

JETZT BESTELLEN

Lesedauer Auszug
Umfang Auszug
Umfang Gesamt
Form
Version
Konzept
Grafik
Datum

5:00 min
5 Seiten | 1 Methode
16 Seiten | 12 Methoden
Digitales Kartenset (PDF)
Prototyp V1.0
Mark Prévoteau
Mark Prévoteau
jetzt erhältlich

Dauer
Form
Konzept
Datum
Veröffentlichung
Link

18:00 min
Podcast
Yvo Wüest & Mark Prévoteau
voraussichtlich: 08.03.2023
Spotify & iTunes
folgt nach Veröffentlichung

aktuell
Zu Gast im Podcast "Education Minds"
Folge 47: Digitalisierung Berufsausbildung

Am Anfang der Folge besprechen Yvo und ich die Einflussfaktoren von Schulabgänger*innen auf Studien- und Berufswahl. Eine immer größere Auswahl an Studiengängen und Berufen, zahlreiche unterschiedliche Abschlussarten und Trends machen die Auswahl nicht einfacher.

Auch der Ruf der Berufsausbildung in Deutschland hat einen erheblichen Einfluss diesen Ausbildungswegs zu wählen. Dabei hat die duale Berufsausbildung viele Vorteile und bessere Aufstiegschancen als allgemein bekannt.

Weiterhin sprechen wir über das Lern- und Arbeitsverhalten der Generation Z im Vergleich zu erwachsenen Lernenden. Dabei gebe ich Tipps zum Umgang mit dieser Azubigeneration. Weiterhin sprechen wir über neue methodische Ansätze ein, die mehr Spaß beim Lernen bringen als die klassischen Ausbildungsmethoden.

aktuell
Praktische Ausbildereignungsprüfung
Lernvideos zum Ablauf

Die Prüflinge haben die Wahl zwischen der Form „Rollenspiel“ und „Präsentation“. In dem Rollenspiel geht es darum eine praktische Ausbildungssituation nachzustellen. Der werdende Ausbildende soll dabei unter Beweis stellen, dass er einen Lernprozess durchführen kann. Bei der Präsentation soll ein Konzept für eine längere Lerneinheit mit allen pädagogischen Gedanken erläutert werden.

Video 1

In dieser simulierten praktischen AEVO-Prüfung ist das Thema „Servietten brechen“. Der Ausbilder Mark bringt der Auszubildenden eine psycho-motorische Fertigkeit, das Falten, bei. Hierbei wendet er die klassische Vier-Stufen-Methode an und nutzt das Medium „Merkblatt“.

Video 2

Im zweiten Video geht es um das Thema „Veranstaltungsplanung“. Es handelt sich demnach eher um ein kognitives (geistiges) Lernziel. Die Ausbilderin Susanne schult den Auszubildenden Kilian, worauf er bei der Auftragsannahme zu achten hat. Sie wendet das Lehrgespräch in Verbindung mit Fallbeispielen an.

Video 3

Das dritte Lernvideo stellt eine Präsentation zum Thema Änderung der Verhaltensregeln bei Auszubildenden dar. Unter dem Motto „Wer war eigentlich Knigge?“ erläutert der Ausbilder Mark, welche Maßnahmen auf der Kennenlernfahrt durchgeführt werden sollen.

Dauer
jeweils 15:00 min
Form
Lernvideo
Anzahl
3
Konzept
Susanne Wegener-Schulte
Mark Prévoteau
Ton+Schnitt
Michael Gollmer
Datum
voraussichtlich 02/2023
Veröffentlichung
youtube

Dauer
Anzahl
Form
Konzept

Datum
Veröffentlichung
Link

1:12 bis 3:52 min
3
Lernaudio
Susanne Wegener-Schulte
& Mark Prévoteau
voraussichtlich: 02/2023
youtube
folgt nach Veröffentlichung

aktuell
Wie gelingt ein guter Einstieg in Lernsituationen?
Lernaudios zeigen Beispiele

Zusammen mit meiner Trainerkollegin Susanne-Wegener Schulte haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir unseren Teilnehmenden mit einer innovativen Methode verdeutlichen können, worauf es bei einem guten Einstieg in Lernsituationen ankommt. Um das praktisch zu demonstrieren, haben wir verschiedene Audiobeispiele aufgenommen:

Ein schlechtes Beispiel, eine mittelmäßige Version und einen optimalen Einstieg. Erkennen Sie, welches Beispiel wie zu bewerten ist? Was macht einen Einstieg optimal? Was darf auf keinen Fall fehlen? Hören Sie doch mal rein!

abgeschlossen
IT-Bereich der Zukunft
Folge 2: Wie sieht die neue Produktorganisation aus?

Im Rahmen des Projektes VI 4 Future gestaltete der IT-Bereich der BVG seine Aufbau- und Ablauforganisation komplett neu. Dabei wurden neue Rollen und Teams ausgeprägt.

Zur Unterstützung der Beschäftigten in diesem Transformationsprozess wurde ein umfangreiches Weiterbildungskonzept, an dem ich mitgewirkt habe, entwickelt.

Neben digitalen Informationsveranstaltungen und klassischen Seminaren wurden auch Videos als Lernbausteine eingesetzt. Bisher sind drei Lernvideos entstanden, wovon ich zwei einsprechen durfte. Im Beispiel Video wird die neue Produktorganisation aus Sicht einer fiktiven Kollegin Eva erläutert.

Dauer
3:02 min
Form
Lernvideo
Anzahl gesamt
3
Konzept
Susanne Walter
Katja Flemming
Stimme
Mark Prévoteau
Ton
Michael Gollmer
Datum
08/2021
Dauer
4:30 min
Gesamtdauer
2:00 h
Form
Digitaler Live-Stream
Konzept
Anke Karolak & viele andere
Moderation
Mark Prévoteau
Technik
Bärlin Team
Schnitt
Mark Prévoteau
Ton
Michael Gollmer
Datum
17.04.2021
abgeschlossen
Digitales Recruiting Event
Rekrutierung von Straßenbahnfahrerinnen

Das erste digitale Recruiting Event der BVG hatte das Ziel den Bewerbungsanteil von Frauen bei der Straßenbahn signifikant zu erhöhen (was auch gelang). Von verschiedenen Gästen wurden u. a. folgende Themen erläutert:

  • BVG als Arbeitgeber
  • Bewerbungsprozess
  • Berufsbild Straßenbahnfahrerin

Mittels Live-Chat konnten die Zuschauenden ihre Fragen stellen und erhielten prompt Antworten. Im Anschluss konnten die Teilnehmenden noch persönliche Begleitung und Unterstützung durch Recruiter*innen via Webkonferenz erhalten.

abgeschlossen
HR-Podcast
Folge 1: The Big Picture

Admin 4.0 ist das größte Umstrukturierungsprojekt innerhalb des Personalbereiches der BVG, das jemals in der Firmengeschichte durchgeführt wurde.

Um diesen Change gut zu begleiten, wurde ein interner Firmen-Podcast entwickelt, der durch verschiedene Interviewpartner*innen und Themenschwerpunkte das Projekt aus allen Perspektiven beleuchtete.

In der ersten von neun Folgen traf ich Dirk Schulte, den Vorstand für Personal & Soziales, und fragte ihn nach strategischen Zielen des Projektes. Er erläuterte den großen Zusammenhang und welche Vorteile die Ergebnisse des Projektes mit sich bringen.

Dauer
3:45 min
Form
Firmen-Podcast
Folgen gesamt
9
Konzept
Malte Romund
Mark Prévoteau
& weitere
Moderation
Mark Prévoteau
Ton+Musik+Schnitt
Michael Gollmer
Datum
03.06.2020